Test: Euro Truck Spezial: LKW-Rangier-Simulator

LKW-Rangier-SimulatorLKW-Rangier-Simulator - Screenshot

Aus der Reihe Best Of Simulations von Publisher rondomedia stellen wir euch in diesem Review den LKW-Rangier-Simulator vor, bei dem es diesmal nicht ums Truckerleben, sondern um akribische Rangierarbeit geht!

Die weite Straße und ein mindestens sieben Tonnen schweres Gefährt – LKW-Simulationen gibt es häufiger. In der Euro-Truck-Ausgabe jedoch gilt es, die größten und längsten Nutzfahrzeuge deutscher Straßen sauber und unfallfrei an ihre Ziele zu bringen. Der LKW-Rangier-Simulator von rondomedia stellt den 08/15-Trucker der virtuellen Welt auf eine harte Probe: Wie gut beherrschst du deinen Truck wirklich?

Realität durch Pingeligkeit

Wer erwartet, in dieser Simulation lange Strecken auf schönen Landstraßen zu fahren, und dabei allerlei Fracht zu transportieren, täuscht sich: Der Rangier-Simulator verlangt alles Können in Sachen sauberes Einparken von euch ab. In diversen Trainingsmissionen könnt ihr üben und lernen, wie man mit den Maßen der großen Vehikel zurecht kommt, oder wie sich die langen Anhänger beim Rückwärtsfahren verhalten. Ihr müsst zum Beispiel einüben, rückwärts einen LKW mit Hänger einzuparken oder engere Kurven problemlos zu meistern. In den “richtigen” Aufgaben werdet ihr dann mit Alltagssituationen konfrontiert, wie dem Abholen eines Anhängers an einem Industriepark oder dem Einparken zwischen anderen Wagen auf dem Rastplatz. Hierbei wird ganz pingelig darauf geachtet, den LKW sauber zu rangieren, da das Lenkrad und damit auch der Anhänger sehr sensibel auf die Steuerung per Tastatur reagieren. Ihr erhaltet für die “Sauberkeit” der Aktion Punkte, je nachdem, ob euer LKW Schaden genommen hat, oder ihr die Verkehrshütchen umfahrt, die stets euer Ziel markieren. Für mich machte das bloße Rangieren das Spiel wenig spannend, dafür recht schwierig und anspruchsvoll und vor allem realistisch!

Galerie

Echter Trucker oder Schummler?

Euch stehen einige Kameraperspektiven zur Verfügung, wie die Vogelperspektive, die euch vor allem beim Rückwärts-Einparken sehr hilfreich sind. Die meisten Punkte und damit die Qualifikation für den echten Trucker gibt es aber, wenn man auf den Luxus der Vogelperspektive verzichtet und lediglich die beiden breiten Rückspiegel benutzt. Hier wird das LKW-Fahren sehr anspruchsvoll und viele der insgesamt fünfzig Aufgaben, die zu bewältigen sind, machen einen dann regelrecht wahnsinnig! Ihr könnt eure besten Ergebnisse übrigens jederzeit verbessern und beispielsweise durch Aufzeichnungen im Spiel via YouTube mit anderen Usern teilen. Echte Trucker sammeln für die Bestenlisten alle Medaillen – natürlich zu den realistischsten Verhältnissen!

Angemessene Optik

Die Grafik ist für Simulatorenverhältnisse recht gut, und hält allerlei Details wie Passanten und Naturlandschaften bereit. Typische Truckerlocations wie Mautstellen oder Rasthöfe sind nett herausgearbeitet und machen durch realistische Verkehrsbedingungen auch noch die Missionen authentischer. In eurem Aufgabenmenü könnt ihr darüber hinaus aus vielen verschiedenen Trucks in allen erdenklichen Farben wählen – einen eigenen Charakter aber nicht erstellen.

Fazit

Man muss für sich selbst entscheiden, ob der LKW-Rangier-Simulator etwas für einen ist – oder nicht. Ich persönlich fand das Hin- und Her-Rangieren mühselig, später eher langweilig. Durchaus ist aber vorstellbar, dass Simulationsfans gerade hier eine kleine Herausforderung für sich entdecken, ganz präzise zu agieren und lange Laster zu parken. Realismus wird auf jeden Fall großgeschrieben, wobei mehr Abwechslung in den Missionen nicht geschadet hätte, da die Pfeiltasten, bzw. WASD so gut wie euer einziges Werkzeug sind. Große Truckerfans dürfen zugreifen, Kleinlaster sich weiter umschauen!

Wertung

4/10
repetitiv

App(s) und Produkte zum Artikel

Euro Truck Spezial: LKW Rangier-SimulatorName: Euro Truck Spezial: LKW Rangier-Simulator
Anbieter: rondomedia
Preis: 4,00 EUR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>