Test: Simpsons Comics #164

Simpsons Comics #164Simpsons Comics #164

Ausgabe 164 von Simpsons Comics ist seit dem 2. Juni im Handel. Ganz im Zeichen von “Online”, passt er eigentlich prima, auf einer Webseite wie unserer rezensiert zu werden. Wie unsere Meinung ausgefallen ist, lest ihr im Review.

Zentrales Thema des aktuellen Simpsons-Comics ist zweifellos das World Wide Web. Der erste der insgesamt 5 Comics im Heft steht ganz im Zeichen des Online-Rollenspiels, auch MMORPG genannt, und seiner Anhänger – auch Professor Frink ist anfangs noch mit von der Partie. In “Bart of War(Craft)” scheint sich ganz Springfield als Online-Helden in den Tiefen des Internet wiederzufinden. Bart alias Bartemus von Feldspring muss sich im Kampf gegen das Ugh-Monster beweisen und weiß schließlich die Technik gekonnt für seine Vorteile auszunutzen.

Auch seine kleine Schwester Maggie scheint technisch nicht unbegabt zu sein. Ihr Netzpüppchen-Abenteuer entwickelt sich jedoch anders als gedacht. Im “Second Hand Life” treffen sich Lisa und Homer und erkunden gemeinsam den Cyberspace. Das man nicht vor der seinen Macken und Angewohnheiten in der Realität fliehen kann, wird beiden sehr schnell bewusst. Milhouse sorgt derweil für “Mächtiges MMORPG Durcheinander”, bis eine noch größere Macht sich ins Spiel einmischt.

Der aktuelle Simpsons Comics Band #164 “Game on” enthält 5 Comics und insgesamt über 30 Seiten Lesespaß. Die gelben Blätter liefern wie üblich wieder viel Wissenswertes rund um die Stories im Heft und deren Hintergründe. Ein 2-teiliges Comic-Info sowie ein Comic-Info Spezial versorgen euch mit allen Infos, die das gelbe Comic-Herz begehrt. Simpsons-Comics Nr. 164 ist seit dem 02. Juni 2010 für 2,50 Euro beim Comichändler eures Vertrauens zu erwerben, oder bei Panini online.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>