Im Test: Bart Simpson #49

Bart Simpson #49Bart Simpson #49

Selbstdarsteller heißt der aktuelle Bart Simpson Comic #49 im Untertitel, den wir getestet haben. Man hätte ihn aber auch gut “Glauben ist nicht alles” taufen können. Warum wir uns an der Titelwahl reiben, erfahrt ihr im Review.

Wenn man über die Frage nachgrübelt, warum man dem Comic nun den Untertitel “Selbstdarsteller” hinzugefügt hat, wird man vor allem in der Titelgeschichte fündig. Denn im ersten von von zwei plus drei Comics der Juni-Ausgabe geraten sowohl Bart als auch die anderen Kinder Springfields in den Bann des Mais’. Ethan All – der Meister des Mais’ – scheint alle in seinen Fängen zu haben. Wird ihn jemand stoppen können?

Die 12 Verschworenen scheinen im zweiten Comic Intrigen gegen Nelson eingefädelt zu haben. Dieser gerät nach einem Diebstahl im Büro des Direktors in dringenden Tatverdacht. Alle sind von seiner Schuld überzeugt, nur Lisa scheint berechtigte Zweifel zu haben. Wird sie die anderen von Nelsons Unschuld überzeugen können?

Drei weitere kurze Comics zeigen einen weiteren Selbstdarsteller Springfields: Denn sie beschreiben Etappen im Leben des Kleinen Krusty. Dieser hat nach ersten Hochrechnungen bemerkt, dass seine Clowns-Nummern bei weitem nicht mehr so gut bei den Kindern ankommen wie erhofft. Brennende Reifen und Tierdressur sollen sein Ansehen retten. Doch am Ende kommt alles anders als gedacht.

Bart Simpson Comic “Selbstdarsteller” ist das mittlerweile 49. Heft der Bart-Simpson-Reihe. Für 2,50 Euro ist er seit dem 19. Mai 2010 im Comic-Ladens eures Vertrauens zu erwerben, oder direkt bei Panini im Netz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>